Memorandum Klimagerechte Stadt

– Ihre Stimme für eine nachhaltige Stadt- und Infrastrukturplanung!

„Eine klimagerechte Stadt erfordert integrierte Stadt- und Infrastrukturplanung“ – jetzt unterstützen!

Verfasser des Memorandums „Eine klimagerechte Stadt erfordert integrierte Stadt- und Infrastrukturplanung” sind führende Akteure der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Das Memorandum soll Akteure aus Politik, Praxis und Wissenschaft auf den dringenden Forschungs- und Umsetzungsbedarf zum Thema klimagerechte Stadt aufmerksam machen. Ziel des Memorandums ist es, dass das Thema „Klimagerechte Stadt” zukünftig eine zentrale Rolle in der Forschung sowie im Städte- und Wohnungsbau spielt und durch entsprechende Förderung unterstützt wird. Die zentrale Empfehlung des Memorandums lautet, dass Förderung und Umsetzung von Projekten für eine klimagerechtere Stadt breit vernetzt sein sollten. Um Synergien zwischen der Vielzahl an Projekten zum Thema „Klimagerechte Stadt” zu erzeugen, sollte den Ressourcen „Städtischer Raum”, „Energie” und „Wasser” sowie den engen Beziehungen der genannten Ressourcen zueinander stärker Rechnung getragen werden.

Das Memorandum wurde den Forschungs- und Umweltministerinnen Prof. Dr. Johanna Wanka und Dr. Barbara Hendricks mit ersten UnterstützerInnen übermittelt.

Die AutorInnen des Memorandums sind: Dr. Engelbert Schramm, PD. Dr. Thomas Kluge, Dr. Martina Winker (ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung), Jens Libbe (Deutsches Institut für Urbanistik), Prof. Dr. Antje Stockman (Universität Stuttgart), Prof. Dr. Angela Million und Grit Bürgow (Technische Universität Berlin), Prof. Dr. Jörg Londong und Matthias Hartmann (Bauhaus-Universität Weimar), Prof. Dr. Matthias Koziol (Technische Universität Cottbus), Dr. Lisa Scholten (Eawag).

Interessierte, Institutionen und Verbände, die sich für eine klimagerechte Anpassung der Stadt- und Infrastruktur einsetzen wollen, sind herzlich eingeladen, sich diesem Anliegen anzuschließen und das Memorandum zu unterstützen.

The English version of the Memorandum Climate Just City is also available.